ZUR SOFORT
HILFE!

Das Kölner Netzwerk für Suizidprävention ist an den Start gegangen.

Fachkräfte aus verschiedenen Institutionen und Organisationen, die sich professionell intensiv mit Suizid und der Psychodynamik suizidalen Verhaltens auseinandersetzen, bieten hier Informationen zu den vielfältigen Möglichkeiten der Unterstützung für alle Menschen, die mit suizidalem Verhalten konfrontiert werden.

Das Kölner Netzwerk für Suizidprävention möchte durch Aufklärung die Entstigmatisierung der Thematik Suizid und Suizidalität vorantreiben und zur Verbesserung der Hilfsangebote sowie deren Zugangsmöglichkeiten beitragen.

„Für jemanden, dessen Finger von einer zugeschlagenen Tür getroffen ist,
gibt es nichts in der Welt außer Finger und Schmerz.
Ebenso für den Suizidanten:
Der Schmerz macht die ganze Welt aus.“
(Haim Omer und Avshalom Elitzur)

Aktuell

TelefonSeelsorge Deutschland: statistische Auswertung 2020

Pressemitteilung der TelefonSeelsorge | 23. Februar 2021

Die TelefonSeelsorge Deutschland legt die Auswertung der Jahresstatistik 2020 vor und berichtet über die Entwicklungen in der Beratung während der Corona-Pandemie. mehr

Online-Veranstaltungsreihe: Ermutigungen in der Trauer nach Suizid

“Wieder Boden unter den Füßen spüren”

Die Online-Veranstaltungsreihe von AGUS e.V. mit hochkarätigen Referent:innen beginnt am 19.03.2021. Die Teilnahme ist kostenfrei. mehr

Spenden

Danke für Ihre Unterstützung!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit und sagen „Danke“. Denn schon dies ist eine große Unterstützung für uns, da uns ein Bewusstsein für Menschen in Krisen und ein offener Umgang mit dem Thema Suizidalität und Suizid sehr am Herzen liegt. Wir freuen uns über Ihr Vertrauen und wenn Sie uns auch finanziell unterstützen möchten. Durch Spenden können wir neue Perspektiven für das Netzwerk entwickeln und weitere Informationsveranstaltungen gestalten. mehr